HSV und Schalke: Neuer Trainer – neues Glück

Mit dem HSV und S04 treffen am Sonntag zwei Teams aufeinander, die vor Kurzem ihren Trainer gewechselt haben. Am letzten Freitag gelang dem Hamburger SV beim VfB Stuttgart der erste Saisonsieg. Die Hanseaten setzen nun darauf, dass Interims-Coach Rodolfo Cardoso den HSV auch zum ersten Heimsieg führen kann.
Gegner der Nordlichter ist der FC Schalke 04, der die etwas besseren Erfolgsaussichten hat. Dabei konnten die Gelsenkirchener keine der letzten sechs Partien gegen die Hamburger für sich entscheiden. Nach dem überraschenden Rücktritt von Trainer Ralf Rangnick wird Rückkehrer Huub Stevens am Wochenende wieder Platz auf der Bank der Königsblauen nehmen. Der Holländer erlebte von 1996 bis 2002 bereits sechs erfolgreiche Jahre bei den Schalkern, holte 1997 vollkommen überraschend den Uefa-Cup und führte den Club 2001 sowie 2002 zum Pokalsieg.
Zum Duell der beiden Bundesliga-Werkclubs kommt es in der Begegnung zwischen Bayer Leverkusen und dem VfL Wolfsburg. Insbesondere Bayer liegt derzeit weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Im letzten Heimspiel gegen den Erzrivalen aus Köln setzte es gar eine 1:4-Niederlage, so dass die Elf auf Wiedergutmachung bedacht ist und einen Heimsieg gegen die Wölfe anstrebt. Die Chancen dafür stehen gut. Den Niedersachsen gelang in 14 Gastspielen am Niederrhein kein einziger Auswärtserfolg, so dass die Chancen dementsprechend gering sind.
Deutlich besser läuft es derzeit bei den Bayern, die bei der TSG Hoffenheim zu Gast sind. Der Tabellenführer aus München gewann die letzten zehn Pflichtspiele am Stück und kassierte dabei kein einziges Gegentor. Im letzten Aufeinandertreffen hagelte es für TSG-Trainer Stanislawski, noch in Diensten des FC St. Pauli stehend, eine desaströse 1:8-Heimpleite. Er wird alles daran setzen, dass seine Hoffenheimer mit einem Sieg die Serie des FC Bayern am Samstag stoppen.
Im kleinen Nordderby empfängt Hannover 96 den SV Werder. Die Gäste aus Bremen zeigten sich zuletzt in guter Verfassung und gehen als Tabellenzweiter mit einer guten Siegchance in die Partie. Der SVW gilt als Angstgegner der 96er, gegen den sie nur eines der letzten sieben Spiele gewinnen konnten. Andererseits sind die Niedersachsen nach vier Heimspielen zu Hause noch ungeschlagen.

Posted in Bundesliga | Leave a comment

FC Bayern in Oktoberfeststimmung

Am 7. Spieltag empfängt der FCB Bayer Leverkusen als Tabellenführer. Die Münchner sind  Favorit und hoffen auf eine Siegfeier auf dem Oktoberfest.
Die Bayern haben derzeit keinen Grund zur Sorge und rechtzeitig zum Oktoberfest einen Lauf: Fünf Bundesliga-Siege in Folge ohne ein einziges Gegentor und 18 Treffer aus sechs Liga-Spielen. Am Samstag ist der Vizemeister aus Leverkusen in der Allianz Arena zu Gast und könnte den Münchnern mit einem Auswärtserfolg einen Strich durch die Rechnung machen.
Bei einer Pleite der Bayern könnte Bremen die Tabellenspitze erobern. Der SV Werder empfängt Hertha BSC und will nach drei Heimsiegen in Serie auch am Sonntag wieder punkten. Die Chancen dafür stehen gut. Jedoch fühlten sich die Hauptstädter bisher sehr wohl in der Fremde, sind auswärts noch ungeschlagen und fügten Meister Dortmund vor zwei Wochen nach 18 Heimspielen die erste Niederlage zu. Die Chancen, dass den Herthanern in Bremen gleiches gelingt, ist nur mittelprächtig obwohl die Grün-Weißen auf Stammtorwart Tim Wiese verzichten müssen.
Meister Dortmund gastiert am Samstag in Mainz. Im vergangenen Jahr löste die Borussia mit einem 2:0 im Spitzenspiel am 10. Spieltag die Mainzer von der Tabellenspitze ab und gaben diese bis zum Ende der Saison nicht mehr ab. Derzeit steht der BVB nur im Mittelfeld der Tabelle, geht aber dennoch mit den größeren Siegchancen in die Partie. Die Rheinhessen, die aus den letzten vier Saisonspielen nur einen Punkt mitnehmen konnten, dürfte ein Blick auf die Statistik Hoffnung geben. Von den letzten acht Begegnungen gegen Dortmund verloren sie nur eine – eben jenes Heimspiel aus der Vorsaison.
Am Tabellenende kämpft der Hamburger SV ums sportliche Überleben. Das Bundesliga-Urgestein legte den schlechtesten Saisonstart seiner Vereinsgeschichte hin und zog mit dem Trainerwechsel unter der Woche die Notbremse. Interimscoach Rodolfo Cardoso feiert beim Gastspiel in Stuttgart seinen Einstand.

Posted in Bundesliga | Leave a comment

Über die Europa League zurück auf die Erfolgsspur

Hannover hat am Wochenende zum ersten Mal verloren. Laut Betfair stehen die Chancen jedoch gut, dass die 96er und S04 in der Europa League wieder siegen.
Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League: Bis zum 5. Spieltag blieb Hannover als einziger Bundesligist in allen drei Wettbewerben ungeschlagen. Am letzten Wochenende hagelte es für die Niedersachsen in Stuttgart jedoch gleich eine 0:3-Pleite. Die Serie von sieben Spielen ohne Niederlage ist gerissen, doch schon am Donnerstag möchten die 96er genau dort wieder anknüpfen.
Zu Gast ist mit Standard Lüttich ein belgischer Vertreter, der in der Vergangenheit bereits reichlich Europapokal-Erfahrung gesammelt hat. Dabei spielten die Belgier bereits 25 Mal gegen deutsche Mannschaften, verloren davon 13 Spiele bei nur sechs Siegen. Mittlerweile wartet Lüttich seit neun Spielen auf einen Erfolg gegen deutsche Teams. Für die Begegnung am Donnerstag sind die Chancen der Belgier minimal. Zumal Hannover in den Play-offs zur Gruppenphase bereits den FC Sevilla ausgeschaltet hat.
Auch der zweite deutsche Vertreter in der Europa League, Schalke 04, geht als Favorit in die erste Begegnung der Gruppenphase. Die Schalker treten mit großer Siegchance beim rumänischen Vertreter Steaua Bukarest an, der aus bisher zwölf Partien gegen eine deutsche Mannschaft erst einen Sieg vorweisen kann. Andererseits sind die Rumänen seit sechs Europa League-Heimspielen ungeschlagen und holten je im Wechsel Siege und Unentschieden. Sollte diese Serie halten, würde die Begegnung gegen die Königsblauen unentschieden enden. Übrigens startete Schalkes Stürmer Ciprian Marica seine Karriere beim Nachbarschaftsrivalen Dinamo Bukarest und dürfte über die Stärken und Schwächen des Gegners daher bestens informiert sein.

Posted in Europa League | Leave a comment

Bundesliga: Neuer entführt drei Punkte aus Schalke

Der FC Bayern kommt in Fahrt. Nach der überraschenden Auftaktpleite gegen M’gladbach am 1. Spieltag konnte der Rekordmeister aus München die folgenden vier Partien für sich entscheiden und dabei Tore am Fließband erzielen. Allein Mario Gomez hat in den bisherigen fünf Spielen acht Saisontreffer erzielt und traf am vergangenen Wochenende gegen den SC Freiburg gleich vier Mal.
Neben der starken Offensive ist der Erfolg der Bayern vor allem aber auch an der gefestigten Defensive auszumachen. Der Rekordmeister kassierte in den letzten vier Saisonspielen kein Gegentor und hat dies insbesondere Manuel Neuer zu verdanken. Der Nationalkeeper ist ein Schalker Urgestein, das bis zum seinem Wechsel im Sommer 14 Jahre lang das Dress der Knappen trug. Für ihn wird das Gastspiel in der Veltins-Arena keine leichte Aufgabe, denn die Schalker verfügen mit Raul und Huntelaar über einen hochklassigen Sturm. Die Chancen für einen Heimsieg der Königsblauen stehen dennoch bei nur 18,7% (5,35).
In Leverkusen empfängt Vizemeister Bayer 04 den 1.FC Köln zum Rheinderby. Die Erfolgschancen der Werks-Elf von Trainer Robin Dutt liegen bei 69% (1,45). Während Bayer einen ordentlichen Saisonstart hinlegte, konnte der FC bisher nur beim Tabellenletzten aus Hamburg gewinnen. Seit 1996 warten die Domstädter bereits auf einen Sieg beim Rheinnachbarn. Mit 11,5% (8,7) fällt ihre Siegchance dementsprechend gering aus.
Beim Rheinland-Pfalz-Derby ist der FSV Mainz (34,3%; 2,92) am Samstag beim 1.FC Kaiserslautern zu Gast. Die Lauterer gehen mit den etwas besseren Siegchancen von 37,6% (2,66) in die Partie, obwohl ihnen in der laufenden Spielzeit erst zwei Saisontreffer gelangen und sie die letzten beiden Partien auf dem heimischen Betzenberg gegen den FSV verloren.
Im Spiel der Aufsteiger empfängt Hertha BSC den FC Augsburg mit breiter Brust. Nachdem die Berliner überraschend beim Deutschen Meister in Dortmund gewinnen konnten, möchten sie sich nun mit dem dritten Sieg in Folge weit von den Abstiegsrängen absetzen. Die Chancen, dass ihnen dies gelingt stehen mit 61,7% (1,62) gegen die noch sieglosen Augsburger (14,7%; 6,8) recht gut.

Posted in Bundesliga | Leave a comment

Englische Woche für die deutschen Teams

Heute beginnt die Champions League Saison. Zwei der drei deutschen Teams haben sehr gute Chancen auf einen Auftaktsieg in der Königsklasse.
Während die Champions League für Bayern schon zur Gewohnheit geworden ist, kehren mit Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund gleich zwei deutsche Teams nach langer Abstinenz in die höchste europäische Spielklasse zurück. So liegt der letzte Champions League Auftritt von Bayer 04 bereits sechs Jahre zurück, bei der Borussia waren es gar 3101 Tage. Beide treffen gleich am 1. Spieltag auf Teams aus der englischen Hauptstadt – jedoch mit sehr unterschiedlichen Vorzeichen.

Die Dortmunder gehen als Favorit ins Heimspiel gegen Arsenal London. Dabei mussten die Borussen am vergangenen Wochenende gegen Hertha BSC die erste Heimniederlage nach 18 Liga-Spielen einstecken. Die „Gunners“, die nach dem Last-Minute-Einkauf von Nationalspieler Per Mertesacker über eine gestärkte Defensive verfügen, werden alles daran setzen, den Dortmundern die nächste Heimpleite zuzufügen.
Im zweiten Spiel mit deutscher Beteiligung sehen die Chancen für Bayer Leverkusen dagegen bescheiden aus. Gegen seinen Ex-Club von der Stamford Bridge brennt Michael Ballack auf einen Einsatz.
Der FC Bayern startet erst am Mittwoch und ist beim spanischen Vertreter aus Villareal  in der Favoritenrolle, obwohl Trainer Jupp Heynkes erneut auf Arjen Robben verzichten muss. Doch spätestens seit der 7:0-Gala am Wochenende gegen den SC Freiburg müssen sich die Gastgeber vor den torhungrigen Bayern in acht nehmen.

Posted in Champions League | Leave a comment

Bundesliga: Nichts zu holen für den HSV

Im 95. Nordderby müssen die noch sieglosen Hamburger am Samstagabend beim SVW antreten. Nur ein Punkt, aber bereits 14 Gegentreffer aus vier Begegnungen – das ist die bittere Bilanz, die der HSV in der bisherigen Saison vorzuweisen hat. Ausgerechnet jetzt muss der Tabellenletzte Hamburg beim Erzrivalen in Bremen antreten. Trainer Michael Oenning ist saisonübergreifend bereits seit elf Spielen sieglos und konnte lediglich bei seinem Einstand einen Sieg verbuchen.
Der Gastgeber aus Bremen ist mit drei Siegen aus vier Spielen sehr viel besser in die Saison gestartet. Die Chancen für einen Derbysieg stehen für das Team von der Weser mit sehr gut. Für reichlich Motivation dürfte die für Werder unvergessene 0:4-Pleite im letzten Aufeinandertreffen der beiden Nordclubs sorgen. Für eine Revanche setzen die Grün-Weißen auf Tore von Claudio Pizarro, der in 18 Bundesliga-Spielen gegen den HSV bereits 12 Tore erzielte. Sollte der Bremer am Samstag treffen, könnte er die Trainerdiskussion beim Bundesliga-Schlusslicht wieder einmal neu ins Rollen bringen. Seitdem Werder-Trainer Thomas Schaaf im Amt ist, haben bereits elf verschiedene HSV-Trainer neben ihm Platz genommen.
Am Sonntag kommt es für Wolfsburg-Trainer Felix Magath zu einem Wiedersehen mit seinem Ex-Club Schalke 04, den er erst im vergangenen März verließ. Die Schalker gewannen zuletzt drei Bundesliga-Partien in Folge und reisen mit reichlich Selbstbewusstsein zu den Wölfen aus Niedersachsen. Mit 34,6% (2,89) liegen die Chancen für einen Sieg der Königsblauen fast genauso hoch wie die des VfL Wolfsburg, der mit 37,2% (2,69) geringfügig besser eingeschätzt wird.
Deutlich klarer dürfte es den Prognosen zufolge bei der Partie der Bayern zugehen. Die Münchner empfangen den SC Freiburg, gegen den sie die vergangenen elf Partien allesamt gewonnen haben. Auch am Samstag sind sie klarer Favorit gegen die Breisgauer.
Ähnliches gilt für den Meister aus Dortmund: In die Begegnung gegen Aufsteiger Hertha BSC geht die Borussia mit großer Gewinnwahrscheinlichkeit ins Spiel. Die Westfalen sind seit nunmehr 18 Heimspielen ungeschlagen.

Posted in Bundesliga | Leave a comment

Länderspiel: Deutsche Elf testet EM-Gastgeber

Im heutigen Testspiel ist Deutschland nach der Gala gegen Österreich beim EM-Gastgeber Polen zu Gast. Die deutsche Nationalelf hat sich als erste aller Mannschaften der Qualifikation die Teilnahme an den kommenden Europameisterschaften in Polen und der Ukraine 2012 gesichert. Nach der Galavorstellung beim 6:2 gegen Österreich am vergangenen Freitag ist dem deutschen Team der erste Platz in Gruppe A nicht mehr zu nehmen. Heute Abend um 20.45 Uhr gastiert die deutsche Elf beim Gastgeber der nächsten EM in Polen.
Im 17. Aufeinandertreffen der beiden Nachbarländer sind die Polen  nur Außenseiter, obwohl Deutschland auf seine Mittelfeld-Stars Mesut Özil und Bastian Schweinsteiger verzichtet. Dafür kann Nachwuchstalent Mario Götze den Einsatz im Spiel gegen seine polnischen Mannschaftskollegen aus Dortmund, Robert Lewandowski und Jakub Blaszczykowski, kaum erwarten. Im letzten Aufeinandertreffen bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz ging Deutschland durch den Doppel-Torschützen Lukas Podolski mit 2:0 als Sieger vom Platz. Für den gebürtigen Polen ist diese Begegnung ebenso etwas ganz besonderes wie für seinen Nationalmannschaftskollegen Miroslav Klose, der erst im Alter von acht Jahren nach Deutschland übersiedelte.
Während sich Vize-Europameister Deutschland fortan in Ruhe auf die EM 2012 vorbereiten kann, hat Österreich mit 30% (3,33) Siegchance nach der 2:6-Pleite vom Freitag gegen die leicht favorisierte Türkei Gelegenheit zur Wiedergutmachung. Die Türken (41,8%; 2,39) hingegen könnten bei einem Sieg gegen die Alpenrepublik den 2. Platz der Gruppe A vor Belgien festigen.
In Gruppe H geht es dagegen noch um den Gruppensieg. Gleich drei Teams machen sich berechtigte Hoffnungen auf den ersten Platz. Am Abend treffen mit Dänemark und Norwegen zwei davon aufeinander. Gastgeber Dänemark könnte, auf einen Sieg favorisiert, zum skandinavischen Kontrahenten und den erstplatzierten Portugiesen aufschließen. Die Norweger gehen mit geringer Siegchance in die Partie.

Posted in EM 2012 | Leave a comment

EM-Quali: Deutschland qualifiziert sich für die EM 2012

Bei einem Sieg gegen Österreich wäre die deutsche Elf bereits vorzeitig für die EM 2012 qualifiziert. Die deutsche Mannschaft trifft am 8. Spieltag der EM-Qualifikation am Freitagabend in Gelsenkirchen auf Österreich. Sollte Deutschland gewinnen, wäre es der achte Sieg gegen die Alpenrepublik in Folge. Die letzte Niederlage liegt bereits 25 Jahre zurück. Dementsprechend gering stehen die Chancen der Österreicher. Im Juni gewann Deutschland das Hinspiel allerdings glücklich durch ein Tor von Mario Gomez in der 90. Minute.

Bei einem Sieg wäre die deutsche Mannschaft mit 24 von bisher 24 möglichen Punkten endgültig für die EM 2012 in Polen und der Ukraine qualifiziert. Österreich liegt hingegen derzeit nur auf Platz vier und hätte bei einer Niederlage kaum noch Chancen, sich auf den zweiten Platz der Gruppe A vorzuarbeiten. Auf diesem liegt derzeit das Team aus Belgien, das in Aserbaidschan antreten muss und in dieser Begegnung deutlich favorisiert ist. Sollten die Belgier patzen, könnte die Türkei auf den zweiten Platz vorrücken. Die Türken sind das einzige Team, das noch minimale Aussichten darauf hat, Deutschland den Gruppensieg streitig zu machen. Voraussetzung dafür ist ein Sieg gegen Kasachstan, gegen das die Elf von Guus Hiddink klarer Favorit ist.

Weitaus enger geht es in der Gruppe F zu, wo sich der Gruppensieg zwischen Griechenland, Kroatien und Israel entscheiden wird. Der Gruppendritte Israel empfängt den Tabellenführer aus Griechenland. Die Israelis sind mit einer Siegchance  gegenüber den Griechen favorisiert, deren Chancen auf drei Punkte bei nur 26,8% liegen.
Für reichlich Spannung ist auch in Gruppe B gesorgt. Im Dreikampf um den Gruppensieg stehen Irland, Russland und die Slowakei allesamt punktgleich an der Tabellenspitze. Im Gipfeltreffen sind die Iren als Gastgeber gegen die Slowakei Favorit. Nutznießer könnten die Russen werden, die sich bei einem Unentschieden der beiden Konkurrenten ein Punktepolster erarbeiten könnten. Dafür ist ein Erfolg Russlands gegen Mazedonien absolute Pflicht.

Posted in EM 2012 | Leave a comment

Bundesliga: Dortmund gastiert bei Bayer

Dortmund muss beim Vizemeister aus Leverkusen antreten. Bayer gewann nur eines der letzten acht Saisonspiele gegen die Borussia, die saisonübergreifend seit fünf Spielen auf einen Auswärtserfolg wartet.
Am ehesten könnte der Meisterschaftsfavorit aus Bayern vom Aufeinander-treffen seiner ärgsten Rivalen profitieren. Voraussetzung dafür ist jedoch ein Sieg bei Kaiserslautern. Dort verlor der FC Bayern vor genau einem Jahr. Doch nach nur einem Gegentor aus drei Saisonspielen scheinen die Münchner mit einer Siegchance von 64,5% (1,55) bestens gerüstet für die Partie bei den noch sieglosen Pfälzern.

In Hannover steigt am Sonntag das Spiel der beiden Überraschungsteams der vergangenen Saison. Den favorisierten Niedersachsen winkt mit einer Chance von 42,4% (2,36) der Heimsieg gegen die Mainzer (29,2%; 3,43) und somit die Tabellenführung. Letztere hält derzeit das Team von M’gladbach inne. Die Borussen, denen bei der Partie auf Schalke mit 20,4% (4,9) Siegwahrscheinlichkeit nur die Außenseiter-Rolle zukommt, wollen nach dem Überraschungscoup in München nun auch beim Pokalsieger in Gelsenkirchen einen Auswärtserfolg landen. Die Schalker zeigten sich zuletzt jedoch in Tor-Laune und erzielten schon neun Saisontreffer. Mit 54,1% (1,85) Siegchance gehen die Knappen als Favorit in das Spiel gegen den Tabellenführer am Sonntag.
Fernab von der Tabellenspitze finden sich die Traditionsclubs aus Hamburg und Köln wieder. Der Bundesliga-Dino aus Hamburg ist trotz der 0:5-Klatsche in der Vorwoche mit 52,1% (1,92) Siegchance großer Favorit in der Partie gegen die Rheinländer.

Posted in Bundesliga | Leave a comment