EM-Quali: Deutschland qualifiziert sich für die EM 2012

Bei einem Sieg gegen Österreich wäre die deutsche Elf bereits vorzeitig für die EM 2012 qualifiziert. Die deutsche Mannschaft trifft am 8. Spieltag der EM-Qualifikation am Freitagabend in Gelsenkirchen auf Österreich. Sollte Deutschland gewinnen, wäre es der achte Sieg gegen die Alpenrepublik in Folge. Die letzte Niederlage liegt bereits 25 Jahre zurück. Dementsprechend gering stehen die Chancen der Österreicher. Im Juni gewann Deutschland das Hinspiel allerdings glücklich durch ein Tor von Mario Gomez in der 90. Minute.

Bei einem Sieg wäre die deutsche Mannschaft mit 24 von bisher 24 möglichen Punkten endgültig für die EM 2012 in Polen und der Ukraine qualifiziert. Österreich liegt hingegen derzeit nur auf Platz vier und hätte bei einer Niederlage kaum noch Chancen, sich auf den zweiten Platz der Gruppe A vorzuarbeiten. Auf diesem liegt derzeit das Team aus Belgien, das in Aserbaidschan antreten muss und in dieser Begegnung deutlich favorisiert ist. Sollten die Belgier patzen, könnte die Türkei auf den zweiten Platz vorrücken. Die Türken sind das einzige Team, das noch minimale Aussichten darauf hat, Deutschland den Gruppensieg streitig zu machen. Voraussetzung dafür ist ein Sieg gegen Kasachstan, gegen das die Elf von Guus Hiddink klarer Favorit ist.

Weitaus enger geht es in der Gruppe F zu, wo sich der Gruppensieg zwischen Griechenland, Kroatien und Israel entscheiden wird. Der Gruppendritte Israel empfängt den Tabellenführer aus Griechenland. Die Israelis sind mit einer Siegchance  gegenüber den Griechen favorisiert, deren Chancen auf drei Punkte bei nur 26,8% liegen.
Für reichlich Spannung ist auch in Gruppe B gesorgt. Im Dreikampf um den Gruppensieg stehen Irland, Russland und die Slowakei allesamt punktgleich an der Tabellenspitze. Im Gipfeltreffen sind die Iren als Gastgeber gegen die Slowakei Favorit. Nutznießer könnten die Russen werden, die sich bei einem Unentschieden der beiden Konkurrenten ein Punktepolster erarbeiten könnten. Dafür ist ein Erfolg Russlands gegen Mazedonien absolute Pflicht.

This entry was posted in EM 2012. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *